Oksana Zmiyevska hat an der Universität für angewandte Kunst und auf der Akademie der Bildenden Künste in Wien studiert. Diplom 2011. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Wien.

Ausstellungen / Projekte (Auswahl)
2018

Ankauf für die Sammlung Stadt Wien
Künstlerin des Monats September, Vorstellung im Vormagazin
Roter Teppich für Junge Kunst, Soloausstellung im Shoowroom am Karlsplatz und Shoowroom Volkstheater, Wien
Fellowship von kültüř gemma! in Kooperation mit Schauspielhaus Wien
Papier. Karton. Pappe, Gruppenausstellung&Performance, Kunstraum KULM, Steiermark
Konflikt und Kooperation, Fachhochschule Campus Wien

2017

IT´S BEEN A (NOT SO) HARD DAYS NIGHT, Raw Matters Large & Long, Arbeitsplatz Wien (Performance)
Be Unreal, DerBlödeDritteMittwoch, Rhiz, Wien, Kuratorin: Katalin Erdögi (Performance)
Human Nature, Aa Collections Wien

2016

Junge Kunst, Offenes Haus Oberwart, Burgenland
MANIAC Kunst im Kontext von Psyche, Wahn und Besessenheit“, Galerie reflektor

2015

Fluchtpunkt Europa, eu-art- network Symposium, cselley Mühle

2014

Hofburg: Ein Stück (Kunst-) Geschichte in der Wiener Hofburg”, Roter Teppich für jünge Kunst, Wien
Selbstporträt 2014, KMG ART gallery, Wien

2010

Essence, Künstlerhaus 5, Wien
Vorsicht Glas!#1, Galerie Geyling, Wien
Märzenbecher & Chips, Kunsthalle, projekt space, Wien